Gespaltene Haare – Tipps gegen Spliss

Gespaltene Haare – Tipps gegen Spliss

Vor allem Frauen mit langen Haaren kennen das Problem mit gespaltenen Haaren, das sie nicht selten schon mehrere Jahre begleitet. Spliss ist in der Tat ein recht hartnäckiges Problem. Doch mit dem richtigen Know-how können Sie dem Spiss ein für alle Mal den Kampf ansagen und den Traum von gesundem Haar endlich wahr werden lassen.

Weiterlesen

Nasenhaare wirkungsvoll entfernen

Nasenhaare wirkungsvoll entfernen

Nicht nur die Kopfhaare können zu einem „haarigen“ Problem werden, auch die Nasenhaare wollen nicht immer so wie man selbst. Für ein gepflegtes Äußeres ist es jedoch wichtig, dass die Nasenhaare im Zaum gehalten werden und nicht etwa wild wuchern. Zwar wachsen die Haare in der Nase bei den Frauen weniger stark, als bei den Männern, doch gibt es durchaus auch weibliche Leidensgenossinnen, die sich über zu lange Nasenhaare ärgern. Bei der Entfernung erweisen sich die Nasenhaare oftmals hartnäckiger als gedacht. Lesen Sie hier, wie Sie die Nasenhaare wirkungsvoll entfernen und den Wildwuchs eindämmen können.

Weiterlesen

Allantoin in Kosmetikprodukten

Allantoin in Kosmetikprodukten

Viele Wirkstoffe in der modernen Hautpflege sind eigens neu entwickelt worden. Das gilt jedoch nicht für alle: Einige sind seit Jahrhunderten bekannt und werden aufgrund ihrer bewährten Wirksamkeit immer noch gerne in Kosmetikprodukten eingesetzt. Dazu gehört auch Allantoin – wir zeigen seinen Stellenwert in der modernen Hautpflege.

Weiterlesen

Was ist eine Aromatherapie

Was ist Aromatherapie und was bewirkt sie?

Die Aromatherapie ist eine natürliche und besonders sanfte Behandlungsform, die reine ätherische Öle nach traditionellen Rezepten der Naturheilkunde gezielt einsetzt. So werden die Selbstheilkräfte des Körpers aktiviert. Die Aromatherapie spricht dabei nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele an. In diesem Text erfahren Sie alles, was Sie über die Aromatherapie wissen sollten.

Wie funktioniert Aromatherapie

Der wichtigste Bestandteil der Aromatherapie sind die ätherischen Öle. Das sind leicht verdunstende Öle mit typisch aromatischem Duft. Ätherische Öle im Badewasser können z.B. sowohl durch die Haut als auch über die Bronchien- und Nasenschleimhaut aufgenommen werden.

Die Öle haben eine deutliche Wirkung auf das zentrale Nervensystem und nehmen vor allem Einfluss auf die Stimmungslage. Sie können beruhigend und anregend wirken und die Stimmung dadurch positiv beeinflussen.

Ätherische Öle können sowohl bei Stress und Nervosität als auch bei verschiedenen Krankheiten angewendet werden. Je nach Situation können Sie unterschiedliche Aromaöle verwenden. Bei einer Erkältung empfiehlt es sich Pfefferminzöl zu benutzen und bei Stress und Unruhe Lavendelöl, Sandelholzöl und Ylang-Ylang-Öl.

Wie werden ätherische Öle aufgenommen?
Es gibt verschiedene Wege, über die man die ätherischen Öle aufnehmen kann.

  • über den Geruchssinn z.B. durch Duftlampen
  • über die Einatmung z.B. durch Inhalation
  • über den Hautkontakt z.B. durch Bäder, Massagen oder Kompressen
  • durch die Einnahme z.B. in der Aromaküche

Was muss bei der Anwendung beachtet werden

Ätherische Öle sind immer hochkonzentrierte Substanzen und können Reizungen der Haut und Atemwege hervorrufen. Daher sollen die Öle immer nur verdünnt in Wasser oder neutralen Pflanzenölen verwendet werden.

Manche Substanzen können allergische Reaktionen auslösen, weshalb sich Allergiker vor der Nutzung von ätherischen Ölen professionell beraten lassen sollten.

Qualität ist das Wichtigste

Damit Sie von der Wirkung der ätherischen Öle optimal profitieren können, ist gute Qualität besonders wichtig. Es gibt einige Merkmale mit denen Sie die Qualität einer ätherischen Öls überprüfen können.

  • es sollte immer der deutsche und auch der botanische oder lateinische Name der Pflanze genannt sein
  • es sollte auch angegeben sein:
    • welches Lösungsmittel verwendet wurde
    • welcher Teil der Pflanze zur Gewinnung genutzt wurde
    • durch welches Verfahren das Öl gewonnen wurde
    • welches Verdünnungsmittel verwendet wurde
    • in welchem Mischverhältnis die Verdünnung erfolgte
  • wichtig zu wissen ist auch, ob die Pflanze aus konventioneller, biologischer Anzucht oder aus der Wildsammlung stammt

Vier Öle und ihre Wirkung

1. Lavendel
Dieses klassische ätherische Öl eignet sich gut zur Behandlung von nervöser Unruhe. Es kann dezent in der Duftlampe verdunstet werden, alternativ können die getrockneten Blüten in ein Lavendelkissen eingenäht werden.

2. Zypresse
Das würzige ätherische Öl der Zypresse befreit die Atemwege. Auch ohne gesundheitliche Beschwerden ist es sehr angenehm und verströmt einen beruhigenden, erdigen Geruch nach Wald und Nadelbäumen.

3. Ylang-Ylang
Man kann sich wohl kaum einen feminineren Duft als Ylang-Ylang vorstellen. Durch eine Duftlampe wird der Raum in einen entspannenden, sinnlichen Duft gehüllt und in Cremes nährt Ylang-Ylang die Haut und verjüngert sie.

4. Sandelholz
Einerseits ist der Duft von Sandelholz schwer und erdig, andererseits aber auch süß und lieblich.
In der Duftlampe verbreitet das Sandelholz einen Duft, der sinnlich macht und Anspannungen löst.

Artikelbild: © VectorLifestylepic/Shutterstock.com

Veganes Shampoo - was ist drin?

Veganes Shampoo – Was ist drin?

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, vegan zu leben. Doch dabei geht es dann nicht allein um die vegane Ernährung, sondern auch um die Vermeidung tierischer Produkte.
In diesem Text zeigen wir dir die Vorteile eines veganes Shampoo, sodass vielleicht auch du dich dafür entscheidest, veganes Shampoo zu nutzen.

Weiterlesen

Was ist ein Bio-Parfum?

Was ist Bio-Parfum?

Produkte aus ökologischer Erzeugung erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Relativ neu in dieser Sparte sind die Bio-Parfums. Sie versprechen Verzicht auf Schadstoffe, Weichmacher und andere schädliche Chemikalien – Gesundheit pur im Duftflakon. Doch was hat es damit wirklich auf sich?

Weiterlesen

Gesichtsöl – das Pflegewunder für Ihre Haut

Gesichtsöl – das Pflegewunder für Ihre Haut

Für die tägliche Hautpflege kommen täglich viele verschiedene Produkte zum Einsatz: Cremes, Lotionen, Gesichtswasser, Seren und Reinigungsgel sorgen für einen klaren, frischen Teint. Wer es jedoch lieber schlicht mag, der findet mit Gesichtsöl die ideale Pflege für seine Haut. Wir zeigen, was es damit auf sich hat!

Weiterlesen

Was sind Duftzwillinge und Parfum Dupes

Was sind Duftzwillinge und Parfum Dupes?

Parfüms sind echte Luxusprodukte, die man an seine Lieben verschenkt oder sich selber ab und an gönnt. Im hohen Preis spiegeln sich die wertvollen Rohstoffe und die kreative Arbeit der Parfumeure wieder. Doch seit einigen Jahren kommen so genannte Duftzwillinge oder Dupes immer mehr in Mode – was hat es damit auf sich?

Weiterlesen

Gefährliche Inhaltsstoffe in Kosmetika

Gefährliche Inhaltsstoffe in Kosmetika

Cremes, Lotionen und Make-Up verleihen uns den perfekten Look und pflegen unsere Haut. Doch immer wieder werden in den Medien die Schattenseiten der Kosmetik aufgezeigt: Bestimmte Inhaltsstoffe sollen unsere Gesundheit gefährden oder werden zumindest als bedenklich eingestuft. Doch welche Ingredienzen sind das genau? Wir zählen die wichtigsten auf.

Weiterlesen

Wer hat das Parfüm erfunden

Wer hat das Parfüm erfunden?

Wohlriechende Ingredienzien faszinieren die Menschen seit Jahrtausenden. Bereits die Ägypter verwendeten duftende Öle für die Körperpflege, genauso wie die Griechen und Römer. Doch Duftöle sind lediglich eine Vorstufe zum Parfüm, das aus vielen weiteren Bestandteilen zusammengesetzt ist. Wer hat es also wirklich erfunden? Sie werden sehen – so lange ist das tatsächlich noch nicht her.

Weiterlesen